Juni 18, 2021
Besser zwei kleine Mahlzeiten oder eine große?

Besser zwei kleine Mahlzeiten oder eine große?

Zwei kleine Mahlzeiten

Weitere Forschungsinstitute schlossen einige Studien ab, die die Neubewertung von Empfehlungen bezüglich der Art und Weise, wie erwachsene gesunde Katzen gefüttert werden sollten, bestimmten. Tiere aus der Gruppe der Felis, einer Gruppe, zu der auch unsere Hauskatze gehört, jagen normalerweise kleine Tiere, Vögel und Amphibien, die die Hauptmahlzeit des Tages darstellen.

Ein solches gejagtes Exemplar, das fast 30 g wiegt, ergibt etwa 2 kcal/g (etwa 60 kcal/Tier). Um die tägliche Kalorienmenge zu decken, muss eine Katze 5 solcher Tiere in natürlicher Umgebung jagen, und diese Menge wird in mehreren Mahlzeiten verzehrt. Grundsätzlich ist darauf hingewiesen worden, dass die meisten Katzen abends und nachts aktiv sind und sich in diesen Zeiten jeweils mit kleinen Portionen ernähren.

Bei einigen Tieren aus der Studiengruppe traten Verdauungsstörungen auf, die sich durch kleine Hautflecken manifestierten. Weitere Tests bewiesen, dass es für eine Katze besser ist, mehrere Mahlzeiten am Tag statt einer großen Mahlzeit zu essen. Es wird angenommen, dass eine reichhaltige Mahlzeit, die den Magen bei maximaler Kapazität ausfüllt, nicht vollständig verarbeitet wird, weil der Magensaft nicht ausreicht, um den Magen zu bedecken, so dass ein Teil der Nahrung im Magen bleibt, bis mehr Magensaft ausgeschieden wird. Die im Magen verbliebenen Nahrungsmittel werden anfangen, sich abzubauen, bis sie Hautausschläge verursachen.

Während des täglichen Tests wurde jede Tagesportion von 100 g in zwei Mahlzeiten aufgeteilt, eine morgens und eine abends. Zuvor fraßen die Katzen abends eine einzige Portion von 100 g. Diese Portion umfasste: Kalbfleisch, Lammfleisch, Kaninchenfleisch und Huhn.

Nach dem ersten Tag, mit zwei Portionen, traten keine Verdauungsbeschwerden auf. Der Fütterungsprozess wurde offiziell zwei Monate lang befolgt und brachte gute Ergebnisse, aber dennoch ist das Institut Feline Future der Meinung, dass in einem Haus mit einer oder zwei Katzen das Futter auf drei tägliche Mahlzeiten aufgeteilt werden sollte.

Dennoch wurden die Programme mit drei täglichen Mahlzeiten für die gesunden erwachsenen Katzen nicht umgesetzt. Dies ist eine Möglichkeit, kranke oder alte Katzen so zu füttern, dass sie das Futter, das ihnen gegeben wird, richtig aufnehmen können. Wenn es sich bei Ihrer Katze um eine junge erwachsene Katze handelt, können Sie sie problemlos zweimal täglich füttern, solange die Mahlzeiten richtig aufgeteilt sind und genau das enthalten, was eine Katze braucht, nicht mehr Nahrung, denn wenn einer Katze täglich zwei große Portionen gegeben werden, ist das Risiko, dass sie krank wird, doppelt so hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.